Herr Auth, die aktuelle Situation ist für uns alle nicht einfach, sie ist von Ungewissheit, Ängsten und Sorgen geprägt. Sie möchten an alle Mitgliedern und Fans ein paar Worte richten. Bitte sehr.

Liebe Mitglieder, liebe Fans,

am Schönsten ist es, wenn wir uns mit guten Nachrichten an Sie wenden können. Bestenfalls, wenn wir über herausragende Leistungen unserer Spieler und sportlichen Erfolg sprechen dürfen. Oder auch andere positive Dinge aus unserem Verein - Ideen hätten wir genug. Zum Beispiel Ausblicke auf die kommenden Spiele, die Optimierung unserer Dialogformate oder Eure wahnsinnig wichtige und großartige Unterstützung.

Fußball war bis vor wenigen Tagen ein großer Bestandteil unseres Lebens, für den einen oder anderen sogar das Leben. Stattdessen befinden wir uns im Krisenmodus, denn die Corona-Pandemie hat uns fest im Griff. Wir müssen jetzt sehr schnell lernen, wie wir das Miteinander auf Distanz bestmöglich pflegen und füreinander da sein können. So formulierte es auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel treffend: „Abstand halten, ist ab jetzt ein Zeichen von Zuneigung“.

Sportliche Prioritäten müssen in dieser Zeit hintenanstehen. Es geht um unser aller Gesundheit. Unsere Gedanken sind bei allen, die erkrankt sind. Sie sind bei deren Familien und Angehörigen, und sie sind bei allen, die um Verstorbene trauern. Und unsere Gedanken sind auch bei jenen, die mit schier grenzenloser Energie als medizinisches Personal gegen die Corona-Pandemie kämpfen. Sie ist bei denjenigen, die für unsere Sicherheit sorgen, das öffentliche Leben so gut wie möglich am Laufen halten, die unsere Lebensmittel-, Strom- und Wasserversorgung sichern und viele andere unverzichtbare, hart arbeitende Menschen.

Wir alle brauchen in dieser Zeit aber auch Halt, Zuversicht und eine Perspektive. Deshalb arbeiten wir weiter für unseren Verein. Das Team der Geschäftsstelle ist größtenteils ins Heimbüro umgezogen und dort per Telefon und E-Mail erreichbar. Wir funktionieren, so gut es geht und sind für Sie da!

Wir kümmern uns auch jetzt um unseren geliebten Sport, im Moment den Sport von Morgen. Im vereinseigenen Krisenstab suchen wir Antworten auf viele Fragen, treffen Regelungen und sorgen vor. In unserer Kommunikation pflegen wir die emotionale Verbundenheit zum Fußball, unterstützen aber auch die Behörden aus Stadt und Land bei der Verbreitung von wichtigen Informationen über die Reichweite unserer vielfältigen Medienkanäle.

Natürlich wissen wir, dass all unsere Pläne und Träume unter dem Einfluss der Corona-Pandemie und deren Fortschreiten stehen. Wir halten zusammen in der Hoffnung, dieses Virus zu bekämpfen sowie mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Solidarität diese Krise zu überstehen. Dafür wünschen wir Ihnen Kraft und Durchhaltevermögen!

Liebe Mitglieder eine sehr persönliche Bitte. Wir werden Sie in den nächsten Tagen über den geplanten Bankeinzug Ihres Beitrages informieren. Danke für Ihre Zahlung. Wenn immer möglich sprechen Sie Ihre Freunde und Nachbarn und begeistern Sie diese für eine Energie-Mitgliedschaft.

Aber das Wichtigste – Bitte bleiben Sie gesund!

Euer Matthias Auth

Zum Video bei #FCEnergieTV geht es hier.