Slide background
News 21.08.2018

Baustart an der Fußgängerbrücke

Fertigstellunjg ist für April 2019 geplant
Slide background
Spielbericht 20.08.2018

Bitteres Déjà-vu im Pokal

Der FC Energie scheitert wieder beim Elfmeterschießen im DFB-Pokal
Slide background
News 20.08.2018

Guter Saisonstart im Nachwuchs

U19 schlägt Halle | U17 mit unglücklichem Remis gegen Hannover
Slide background
News 19.08.2018

Wiedersehen macht Freu(n)de

FCE empfängt im DFB-Pokal den SC Freiburg
Slide background
News 17.08.2018

Gegen ein Weiterkommen wehre ich mich nicht

Vor dem DFB-Pokalspiel gegen den SC Freiburg
Image layer
Baustart an der Fußgängerbrücke
Image layer
Bitteres Déjà-vu im Pokal
Image layer
Guter Saisonstart im Nachwuchs
Image layer
Wiedersehen macht Freu(n)de
Image layer
Gegen ein Weiterkommen wehre ich mich nicht
Abgefragt
Marcelo, Ihr habt gegen den SC Freiburg ein tolles Spiel abgeliefert und seid dennoch ausgeschieden. Du wurdest zum "Man of the Match" gewählt und nach dem Spiel geehrt. Welche Emotionen überwiegen?
Nächstes Spiel
3. Liga | 5. Spieltag
25.08.2018 | 14:00 Uhr
vs.
Angezählt
3
Das dritte Mal Elfmeterschießen und das dritte Mal nicht gewonnen. Der "Fußballgott" ist im DFB-Pokal augenscheinlich kein Rot-Weißer. Sowohl gegen den Hamburger SV, als auch den VfB Stuttgart und auch am Montag gegen den SC Freiburg unterlag der FC Energie im Elfmeterschießen.
Abgelichtet
Der SchnappSchuss

Mit einer schönen Choreografie empfingen die Fans auf der Nordwand ihr Team zum Heimspiel im DFB-Pokal. Mit rot-weißen Papptafeln wurde eine großes FCE auf die Traversen gezaubert. Gar nicht so einfach im Stehplatzbereich. Respekt und Danke!

Termine
Mi 22.08.2018
Mi 22.08.2018
Do 23.08.2018
FCenergieTV - Die Pressekonferenz vor dem Spiel
Werden sicher nichts abschenken
Vor dem Heimspiel im DFB-Pokal gegen den SC Freiburg ist die Rollenverteilung eindeutig. Der Bundesligist ist der Favorit und der FCE klarer Außenseiter. Dennoch wird der FC Energie vorbereitet sein und eine Strategie haben, die erfolgreich sein kann. Für Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz ist indes klar - abgeschenkt wird jedenfalls nichts.