AOK-Landespokal
Dienstag, 20.08.2019, 18:00 Uhr
Sportplatz Schulstraße
Schwarz-Rot Neustadt
0:7
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Andy Stolz (Pritzwalk)
Assistenten
Sebastian Ehmke
Manuel Denzin
Zuschauer
1.000
Foto: Gunnar Reblin

Ohne Probleme in Runde 2

In der ersten Hauptrunde des diesjährigen AOK-Landespokal Brandenburg musste der FC Energie weit im Norden des Bundeslandes antreten. Zum SV Schwarz-Rot Neustadt/Dosse war die Mannschaft mit lediglich 12 Feldspielern und zwei Torhütern angereist. Einige FCE-Kicker wie beispielsweise Dimitar Rangelov und Felix Brügmann bekamen eine Pause.

Die erste große Möglichkeit für die Gäste hatte Abdulkadir Beyazit nach knapp sieben Minuten, als er nach einer Flanke von Axel Borgmann mit dem linken Fuß direkt abzog. Der Neustädter Keeper lenkte den Ball an den Außenpfosten. Der FCE war wie erwartet drückend überlegen, doch zunächst wollte kein Ball über die Torlinie. Moritz Broschinski und Jan Koch hatten die aussichtsreichsten Möglichkeiten dazu. Ein Kopfball von Niklas Geisler landete zudem am Pfosten (26.). So dauerte es bis zur 29. Spielminute, als Colin Raak den Ball an der Strafraumgrenze bekam und aus der Drehung den Ball unter die Latte haute und damit den FC Energie in Führung brachte. Aus der Distanz versuchten es Marcel Hoppe (33.) und Abdulkadir Beyazit (38.) - einmal pariert und einmal knapp drüber. Das zweite Tor hatte Neuzugang Axel Borgmann auf dem Fuß, als er sich über die linke Seite toll durchsetzte und den Torwart „ausguckte“, doch auf der Linie rettete ein Verteidiger der Gastgeber in höchster Not (44.). Mit dem knappen 1:0 ging es in die Pause.

Zur Pause wechselte Claus-Dieter Wollitz Paul Gehrmann und Berkan Taz ein und vor allem Letzterer brachte gleich mehr Bewegung in die Offensive des FC Energie. Zunächst verwandelte Berkan Taz selbst einen direkten Freistoß zum 2:0 (49.), anschließend legten Moritz Broschinski (52.) und Jonas Zickert (55.) nach und schraubten den Spielstand auf 4:0. Nach einer Stunde durfte der junge Jonas Janke für Lennart Moser ins Tor und kam somit zu seinem Pflichtspieldebüt in der ersten Mannschaft des FC Energie. Abdulkadir Beyazit setzte sich im Strafraum gleich gegen drei Gegenspieler durch und legte den Ball in Richtung Tor - unklar, ob Torschuss oder Ablage, doch der Ball wurde abgefälscht und landete im Tor (67.). Niklas Geisler erhöhte später auf 6:0 (77.) und Abdulkadir Beyazit setzte einen Foulelfmeter neben den Pfosten (84.) - der Gefoulte war in diesem Fall selbst angetreten. Den Schlusspunkt setzte der schönste Angriff des gesamten Spiels, als sich Marcel Hoppe und Niklas Geisler durch die Neustädter Reihen kombinierten und Hoppe am Ende den Ball locker einschieben konnte (89.). Das war richtig schöner Fußball.

Mit diesem 7:0 zieht der FC Energie ohne Probleme in die zweite Runde des AOK-Landespokals Brandenburg ein und wird in dieser auf die Mannschaft der SG Phönix Wildau treffen. Ein Termin für das Spiel steht noch nicht fest.

Startaufstellung
Schwarz-Rot Neustadt
TW 27 Johannes Wilke
AW 3 Damir Zuvela
AW 5 Konrad Lüderitz
AW 25 Gabriel Pinto Ferreira
AW 11 Kevin Gotthardt
AW 19 Arthut Correa Alves
MI 2 Franz Erdmann
MI 16 Florian Kunze
MI 22 Alexander Pörschke
MI 10 Carlos Martins Marques Perreira
ST 18 Kaan Oguz Ergün
Trainer: Ricardo Ferreira Ratte
FC Energie Cottbus
TW 30 Lennart Moser
MI 6 Jonas Zickert
AW 16 Robert Müller
AW 24 Jan Koch
AW 20 Axel Borgmann
AW 3 Marcel Hoppe
MI 34 Colin Raak
MI 21 Tobias Eisenhuth
ST 7 Abdulkadir Beyazit
MI 19 Niklas Geisler
ST 33 Moritz Broschinski
Trainer: Claus-Dieter Wollitz
Auswechselbank
Schwarz-Rot Neustadt
TW 1 Kai Schirmer
AW 15 Marco Tulio Silva Machado
AW 20 Lukas Thormann
MI 17 Leon Hufe
ST 7 Jeffrey Kniestedt
ST 9 David Paege
ST 14 Tarek Wenzel
FC Energie Cottbus
TW 41 Jonas Janke
MI 5 Paul Gehrmann
MI 13 Berkan Taz
29
Colin Raak (Rechtsschuss)
46
Berkan Taz
Colin Raak
46
Paul Gehrmann
Robert Müller
49
Berkan Taz (Rechtsschuss)
52
Moritz Broschinski (Rechtsschuss; Niklas Geisler)
55
Jonas Zickert (Rechtsschuss, Abdulkadir Beyazit)
60
Jonas Janke
Lennart Moser
67
Abdulkadir Beyazit (Rechtsschuss)
77
Niklas Geisler (Rechtsschuss, Marcel Hoppe)
89
Marcel Hoppe (Linksschuss, Niklas Geisler)