Regionalliga Nordost
Samstag, 22.02.2020, 16:00 Uhr
Arena zur Vogtlandweide
VfB Auerbach
3:2
Energie Cottbus
Schiedsrichter
Daniel Bartnitzki
Assistenten
Steven Greif
Florian Butterich
Zuschauer
1.180

FC Energie verliert im Vogtland

Der FC Energie reiste am 23. Spieltag zum VfB Auerbach ins Vogtland, um nach zuletzt zwei Remis endlich wieder einen Dreier einzufahren. Wir nehmen es vorweg - es kam anders als erhofft. Sebastian Abt vertraute dem Team der Vorwoche, lediglich Niclas Erlbeck kehrte nach abgesessener Gelbsperre zurück ins Team.

Das Spiel begann denkbar schlecht. Nach nicht einmal einer Minute erzielte Zimmermann bereits die Führung für die Gastgeber. Tobias Eisenhuth spielte einen Rückpass, der nicht den richtigen Adressaten fand, sondern genau in den Lauf des VfB-Angreifers ging. Dessen Abseitsposition war bei einem Pass des Cottbusers natürlich irrelevant. Somit musste die Mannschaft des FC Energie einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Ein Freistoß von Berkan Taz landete knapp über dem Tor (5.) und ein schöne Kombination vom eigenen 16er aus schloss Felix Brügmann ab, der Keeper ließ prallen und hatte den Ball im Nachfassen (10.). Der FC Energie tat sich schwer gegen stabile Auerbacher, die es immer wieder mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen Zimmermann und Genausch versuchten. Die Aktionen waren stets gefährlich, auch wenn es keine klaren Torchancen gab. Auf der Gegenseite fiel den Cottbusern zunächst etwas zu wenig ein, um aus dem optischen Übergewicht etwas Zählbares zu machen. Im Nachgang eines Eckballs kam Dimitar Rangelov im Strafraum frei zum Schuss, doch traf er den Ball nicht richtig und so kullerte dieser am Tor vorbei (24.).

Als sich Niclas Erlbeck und Berkan Taz am Strafraum durch die Reihen kombinierten, landete der Ball anschließend bei Moritz Broschinski, der beim Schussversuch unglücklich ausrutschte und somit einen gute Chance zum Ausgleich liegen ließ (26.). Der FCE kämpfte sich zurück und hat mit Felix Brügmann einen echten Torjäger im Team. Dieser zog von der Strafraumgrenze aus der Luft ab und erzielte den mittlerweile verdienten Ausgleich (39.). Einen Kopfball von Moritz Broschinski lenkte VFB-Keeper Schmidt artistisch über die Querlatte (45.). Danach war Pause.

Der FC Energie kam mit mehr Tempo und deutlich agiler aus der Kabine. Ein Freistoß von Dimitar Rangelov ging drüber, ein Fernschuss von Axel Borgmann links am Tor vorbei und Moritz Broschinski verpasste knapp den Torschuss. Alle Aktionen zeigten aber, dass der FC Energie hier mehr wollte und auf das 2:1 drängte. Als Felix Brügmann per Kopf an den Ball kam, war es fast soweit, doch Schmidt war wieder Sieger und lenkte den Ball über das Tor (55.) und auch Dimitar Rangelov köpfte nach Eckball von Berkan Taz knapp neben den Kasten (57.). Wenig später war der Ball dann doch drin. Niclas Erlbeck kam an der Strafraumgrenze zum Schuss und Dimitar Rangelov fälschte den Ball mit der Hacke zum 2:1 für den FC Energie ab (59.).

Wie gewonnen, so zerronnen hieß es leider nur eine Minute später, denn das Leder landete prompt wieder im FCE-Tor. Das direkte 2:2 nach einer Stunde Spielzeit. Von da an lief das zuvor gute Offensivspiel nicht mehr so flüssig, der FCE tat sich schwer und war nicht mehr zielstrebig genug in den Aktionen. Es ging hin und her. Fünf Minuten vor dem Ende foulte Jan Koch im Strafraum und es gab Elfmeter für den VfB Auerbach. Schlosser verwandelte sicher und besiegelte damit die bittere 2:3-Niederlage. Nun heißt es abhaken, analysieren und im Heimspiel am kommenden Samstag gegen Optik Rathenow zurück in die Spur finden.

Startaufstellung
VfB Auerbach
TW 30 Stefan Schmidt
AW 25 Albert Löser
AW 26 Marcin Sieber
AW 4 Niklas Jeck
AW 11 Alexander Morosow
MI 3 Hendrik Wurr
MI 7 Amer Kadric
MI 23 Michael Schlicht
MI 31 Marcel Schlosser
ST 9 Oliver Genausch
ST 33 Marc-Philipp Zimmermann
Trainer: Sven Köhler
FC Energie Cottbus
TW 31 Toni Stahl
AW 2 Florian Brügmann
AW 16 Robert Müller
AW 24 Jan Koch
AW 20 Axel Borgmann
ST 33 Moritz Broschinski
MI 21 Tobias Eisenhuth
MI 22 Niclas Erlbeck
MI 13 Berkan Taz
ST 8 Dimitar Rangelov
ST 23 Felix Brügmann
Trainer: Sebastian Abt
Auswechselbank
VfB Auerbach
TW 35 Maximilian Schlosser
AW 6 Eric Träger
AW 39 Paul Horschig
MI 17 Daniel Tarczal
MI 28 Thomas Stock
ST 10 Jan Luderer
ST 44 Albijan Kameraj
FC Energie Cottbus
TW 30 Jan Glinker
AW 3 Marcel Hoppe
MI 6 Jonas Zickert
MI 19 Niklas Geisler
MI 25 Dominik Pelivan
MI 27 Orhan Yildirim
MI 37 Rico Gladrow
Marc-Philipp Zimmermann (Rechtsschuss)
1
39
Felix Brügmann (Rechtsschuss)
Thomas Stock
Michael Schlicht
59
59
Dimitar Rangelov (Rechtsschuss, Niclas Erlbeck)
Amer Kadric (Rechtsschuss)
60
66
Rico Gladrow
Berkan Taz
72
Dominik Pelivan
Tobias Eisenhuth
78
Gelbe Karte Niclas Erlbeck
Paul Horschig
Oliver Genausch
81
Marcel Schlosser (Foulelfmeter)
86
87
Orhan Yildirim
Florian Brügmann
Ergebnisse - 23. Spieltag
Berliner AK 3
Hertha BSC II 1
BFC Dynamo 1
VSG Altglienicke 2
Wacker Nordhausen 4
Lichtenberg 47 4
Chemie Leipzig 0
Germania Halberstadt 0
SV Babelsberg 03 1
Union Fürstenwalde 2
Viktoria Berlin
Bischofswerdaer FV
Optik Rathenow 1
1. FC Lok Leipzig 3
ZFC Meuselwitz
Rot Weiß Erfurt