Rotweiss statt braun

Der FC Energie Cottbus steht für Fairness, Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz und lehnt Formen von Diskriminierung, Rassismus, Extremismus und Gewalt ab.

Vereinsmitglieder, Mitarbeiter*innen, Spieler*innen und Funktionsträger*innen erkennen mit dem Beitritt die Satzung des Vereins an, in der wir klar und deutlich die Wahrung humanistischer Grundwerte verschriftet haben. 

Darüber hinaus vertritt der FC Energie die Auffassung, dass innerhalb eines Fußballvereins eine kritische Auseinandersetzung mit diskriminierenden, antisemitischen, extremistischen und gewaltbereiten Fußballfans erfolgen muss und auch Sportvereine in der heutigen Zeit einen gesellschaftspolitischen Auftrag sowie soziale Verantwortung tragen. Losgelöst vom gesellschaftlichen Zivilleben, werden derartig gelagerte Probleme leider auch immer wieder im Rahmen von Sportvereinen und deren Veranstaltungen sichtbar. So auch im Fußball, unabhängig vom Bundesgebiet und der Ligazugehörigkeit. Zweifelsohne ist dies auch im Fanumfeld unseres Vereins der Fall. Im vollen Bewusstsein dessen werden wir uns weiterhin entschieden dagegen stellen, klar Position beziehen und unentwegt „Flagge“ zeigen.

Unter der Initiative für Vielfalt und Toleranz engagiert sich unser FC Energie seit vielen Jahren innerhalb von und für Projekte für humanistisch-demokratische Werte und gegen Rassismus, Diskriminierung und Intoleranz. Nun möchte der FC Energie Cottbus noch einen Schritt weiter gehen und startet seine erste eigene Kampagne. Deren Name ist bereits ein erstes klares Statement: „ROTWEISS STATT BRAUN“ wird nun endlich an die Öffentlichkeit gehen.

Was eignete sich besser für eine Kick-Off Veranstaltung als ein Heimspiel unserer ersten Mannschaft? Im Rahmen eines Aktionsspieltages zum Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Hertha BSC wurde das Logo der Botschaft „ROTWEISS STATT BRAUN“ veröffentlicht. Damit soll die Haltung des Vereins und das klare Statement untermauert und gefestigt werden: Unsere Vereinsfarben sind ROTWEISS statt braun.

Ansprechpartner
Laura Klement
Beauftragte für Vielfalt und Toleranz
Telefon: 0355 / 75695 - 68
Telefax: 0355 / 75695 - 51
E-Mail: l.klement@fcenergie.com